RaceBets im Betrugsverdacht: Test & Erfahrungen 2018

Racebets Logo

Was macht RaceBets zu einem seriösen Buchmacher? Für uns steht diese Frage aus gutem Grund direkt am Anfang des RaceBets Review. Sportfans fiebern heute nicht nur online an Livestreams mit. In den letzten Jahren hat die Branche einen Boom erlebt. Dank dieser Dynamik ist die Auswahl bei den Buchmachern inzwischen beachtlich. Aber: Sportwetter stellen sich zurecht die Frage, ob hier noch alles seriös sein kann – oder Abzocke am Ende vorprogrammiert ist. Für die Bewertung steht bei uns immer das Gesamtpaket im Mittelpunkt. Heißt: Wir schauen uns bei RaceBets nicht nur die offensichtlichen Fakten an, sondern werfen einen Blick über den Tellerrand.

Die Fakten zum Wettanbieter

  • Pferdewetten in Deutschland lizenziert
  • Willkommensbonus mit Startguthaben
  • RaceBets hat sich auf Pferdewetten spezialisiert
  • Live Streams der Rennevents
  • Statistiken für Reiter und Trainer
Unternehmen: RaceBets International Gaming Ltd.
Adresse: Dragonara Business Centre, Dragonara Road, St. Julian’s STJ 3141, Malta
Registrierungsnummer: C48152 Lizenznummer MGA/CL2/610/2009
Lizenz: Malta Gaming Authority& Regierungspräsidium Darmstadt nach § 27 Abs. 2 GlüStV
Telefon: Ja
E-mail: support.de@racebets.com
Live Chat: Ja

RaceBets – Betrug oder nicht?

Wie sieht es mit dem RaceBets Betrugsverdacht aus? Eine Frage, die sich viele Wetter stellen. Einsteigern fehlt Erfahrung, um Buchmacher objektiv zu bewerten. Dabei lassen sich erste Hinweise sehr schnell finden. Ein sehr wichtiger Punkt ist die Lizenz. Aber auch wer für das Angebot verantwortlich ist, liefert Anhaltspunkte für die Seriosität des Buchmachers RaceBets.

Was fällt uns im RaceBets Abzock-Test auf? Ein besonderer Punkt betrifft die Regulierung. Viele Buchmacher arbeiten mit Lizenzen aus dem Ausland. RaceBets gehört hier zu den Ausnahmen – und besitzt eine Erlaubnis aus Deutschland.

Zuverlässigkeit und Sicherheit auf dem Prüfstand

Im Hinblick auf das Thema RaceBets Betrug steht der Buchmacher unter Beobachtung und muss uns im Test vom Gegenteil überzeugen. Ein sehr wesentlicher Punkt bezüglich der RaceBets Abzocke ist die Regulierung. Da RaceBets selbst in Malta sitzt, ist natürlich auch die dortige Aufsichtsbehörde zuständig. Heißt: RaceBets verfügt über eine Lizenz der Malta Gaming Authority. Viele Buchmacher geben sich damit bereits zufrieden.

RaceBets hat sich entschieden, einen Schritt weiter zu gehen – und konnte sich eine Erlaubnis des Regierungspräsidiums Darmstadt sichern. Damit ist der Sportwettenbetrieb in Deutschland lizenziert. Bleibt die Frage, ob dies bereits zum Ausschließen von Sportwettenbetrug reicht?

Zu den wichtigen Aspekten zählt für uns die Sicherheit in der Datenübertragung genauso wie die Frage nach dem Datenschutz. Die SSL-Verschlüsselung zeigt, dass RaceBets sich bei der Übertragung um die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards bemüht. Parallel unterliegt der Buchmacher auch den in der EU geltenden Regelungen zum Datenschutz. Und RaceBets setzt auch auf eine umfassende Prävention – durch aktive Maßnahmen sowie den Verweis auf Organisationen wie GamCare.

RaceBets gehört zum Betsson-Universum

RaceBets Betrug – einfach über den Tisch gezogen zu werden, kann Wetter verunsichern. In der Praxis erweckt die umfassende Regulierung des Buchmachers einen soliden Eindruck. Seriosität und Zuverlässigkeit lässt sich nicht allein daran festmachen. Ein Punkt, der schnell unter den Tisch fallen kann, ist Druck von Investoren.

Ein Bookie, der Aktionären verpflichtet ist, wird Fehltritte versuchen zu vermeiden. Indirekt ist dieser Punkt also ein Pluspunkt für Sportwettenfans. Welche RaceBets Erfahrungen machen wir in diesem Zusammenhang?

RaceBets existiert als Marke inzwischen seit 2005. Ausreichend Gelegenheit, um im Hinblick auf Kundenzufriedenheit und Seriosität Erfahrungen zusammen. Ein wichtiges Detail ist die Übernahme von RaceBets durch die Betsson-Gruppe. Auf diese Weise hat Betsson RaceBets Teil eines internationalen Universums aus Bookies und Online Casinos werden lassen.

Und Betsson ist nicht irgendein Unternehmenskonglomerat. Es handelt sich um eine schwedische Unternehmensgruppe, welche an der Börse gelistet ist. RaceBets Scam dürfte insofern hohe Wellen schlagen und würde sich auch auf den Kurs des Mutterkonzerns auswirken. Damit dürfte diesem in jedem Fall daran gelegen sein, dass Sportwetten Abzocke auch bei RaceBets kein Thema ist. Mit diesem Aspekt im Review wollen wir nicht nur auf die Zuverlässigkeit hinweisen. Es geht auch darum zu zeigen, wie wichtig ein Blick über den Tellerrand sein kann.

Die Quoten beim Buchmacher im Überblick

Wettangebot von Racebets
× Wettangebot von Racebets

Beim Thema Quoten nimmt RaceBets eine gewisse Sonderstellung ein. Wetter können zwar Festkurs-Wetten auf ihre Tippscheine setzen. Da RaceBets sich voll auf Pferderennen spezialisiert, nehmen Buchmacherwetten einen großen Anteil ein. Und hier stehen die Quoten erst fest, wenn die einzelnen Rennereignisse ausgewertet sind.

Heißt: Sportwettenfans wissen vorher nicht, wie hoch der Gewinn ausfallen kann. Ein Aspekt, welcher die Betrachtung natürlich erschwert. Insgesamt betrachtet gehört der Buchmacher aber zu jenen Anbietern, bei denen überzeugende (und konkurrenzfähige) Quoten offeriert werden. Achtung: RaceBets zieht die deutsche Wettsteuer direkt vom Einsatz ab. Wer 100 Euro wetten will, muss also 105 Euro setzen.

Das Angebot – Wettmärkte und deren Tiefe

Sportwettenfans sind es gewohnt, bei einem Buchmacher auf eine große Zahl unterschiedlicher Wettmärkte zu treffen. Unsere RaceBets Erfahrungen sind in diesem Zusammenhang sicher eine kleine Überraschung. Hintergrund: Der Buchmacher hat sich voll auf Pferderennen spezialisiert. Was heißt dies in der Praxis? RaceBets bietet Tipps auf:

  • Galopprennen
  • Springreiten
  • Trabrennen

an. Zusätzlich lassen sich auch Hunderennen auswählen.

Angesichts dieser Tatsache schränkt sich die Auswahl an Wettmärkten natürlich sehr stark ein. Aber: Diese Tatsache darf nicht falsch verstanden werden. Bei RaceBets stoßen wir trotz allem auf ein sehr abwechslungsreiches Angebot.

Der Grund ist recht einfach: Seitens des Buchmachers werden inzwischen Wettmärkte aus mehr als 40 Ländern bedient. Mit dabei sind Renne aus:

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Indien
  • Australien
  • Italien

Natürlich dürfen auch Pferderennen aus Großbritannien nicht fehlen.

Gewettet werden kann bei RaceBets nach unterschiedlichen Systemen. So bietet der Buchmacher die Gelegenheit, Schiebewetten einzusetzen. Hiermit wird der Gewinn aus einer Wette einfach auf einen weiteren Tippschein „geschoben“. Ebenfalls möglich sind Ita-Wetten (Setzen auf den Zweitplatzierten) oder:

  • Platzwetten
  • Siegwetten
  • Zwilling usw

Bedeutet: Wer sich als Wette auf Pferdewetten spezialisiert, wird RaceBets sicher interessant finden und kann verschiedene Wettformen miteinander kombinieren, um seine Chancen zu erhöhen.

Der Bonus für Neukunden – so geht’s los

Auf was könnten Sportwetter in ihrer Entscheidung für einen Buchmacher besonders viel Wert legen? Auf der einen Seite fällt uns das Wettangebot ein. Im Hinblick auf RaceBets Betrug geht es natürlich auch um die Lizenz. Und wer mobil wetten will, schaut sich die RaceBets App an. Über einen Punkt haben wir nicht gesprochen – den Sportwetten Bonus.

Letzterer ist für Neu- und Bestandskunden interessant. Aufgrund der Erfahrung mit anderen Buchmachern rechnen wir hier mit einem Bonus Willkommenspaket und vielleicht der einen oder anderen Aktion für treue Mitglieder. Welche Bonusaktionen hat RaceBets zu bieten?

Was sofort ins Auge fällt, ist das Neukundenpaket. Hierbei handelt es sich um einen Matchbonus, den neue Wetter nach der Registrierung aktivieren können – wenn sie Guthaben einzahlen. Hintergrund: Bei der Aktion handelt es sich um einen Ersteinzahlerbonus von 100 Prozent. Bis zu einer Summe von 100 Euro verdoppelt der Bookie im RaceBets Bonus die Einzahlung.

Achtung: Die Aktivierung des Bonus ist an die Eingabe eines Einzahlungsbonus Codes gebunden. Daraus macht der Buchmacher allerdings kein großes Geheimnis. Im Gegenteil: Jeder interessierte Sportwettenfan kann sich zum Bonuscode informieren. Einfach die Aktionsseite von RaceBets aufrufen – und den Code notieren – fertig.

Der Sportwetten-Bonus im Detail

Bonusaktionen winken bei dem Wettanbieter nicht nur Neukunden. Auch Bestandskunden dürfen sich auf die eine oder andere Aktion freuen. Dahinter stecken unter anderem Freiwetten und Cashback-Aktionen. Einfach wild Boni aktivieren führt allerdings schnell in eine Sackgasse. Schnell übersehen werden kann, dass auch bei RaceBets Bonusbedingungen gelten. Und es muss klar sein, was sich dahinter verbirgt.

Beispiel Willkommensbonus: Hier ist nicht nur die Mindesteinzahlung von 10 Euro im Auge zu behalten. Der Code ist innerhalb von 45 Tagen der Einzahlung anzugeben – und bevor eine erste Auszahlung beantragt wird.

Darüber hinaus gilt auch bei RaceBets ein Rollover für die Aktion. Sportwetter haben den Bonuswert in fünffacher Höhe umzusetzen. Dabei ist auf die vorgeschriebene Mindestquote von 1.5 zu achten. Wettscheine mit einer niedrigeren Quote haben auf das Erspielen der Umsatzanforderung keine Auswirkung.

Treueprogramm: Kein Klub oder Loyalty-Punkte

Buchmacher haben ein Interesse an Mitglieder, die regelmäßig wiederkommen. Anreize schaffen Bonusaktionen für Bestandskunden oder spezielle Prämienprogramme. Letzteres ist uns im RaceBets Review nicht aufgefallen. Sportwetter sammeln mit ihren Einsätzen weder Punkte noch Münzen oder ähnliches.

Auf der anderen Seite hat der Buchmacher das Portfolio bei den Aktionen für Mitglieder ausgebaut. Die Palette reicht hier von Verlosungen (Echtgeltpreise) über Gratiswetten und Verlustbegrenzungen. Unterm Strich ein Anreiz, um mal wieder bei RaceBets vorbeizuschauen. Zumal – so unsere Beobachtung – auch andere Buchmacher bei den Bestandsaktionen teils eher mit angezogener Handbremse unterwegs sind.

Einzahlung und Auszahlung – Methoden und Erfahrungen

Für den RaceBets Erfahrungsbericht bleiben nur noch wenige Punkte auf der Liste unserer Prüfkriterien übrig. Dazu gehört der Kassenbereich. Dass wir diesem Aufmerksamkeit widmen, hat natürlich einen Grund. Spreu und Weizen trennen sich im Segment der Buchmacher unter anderem beim Cashier. Heißt: Wichtig ist, wie Einzahlungen und Auszahlungen abgewickelt werden. Von einem seriösen Anbieter erwarten wir ein breites Angebot an Zahlungsarten sowie eine kundenfreundliche Auszahlungspolitik.

Was fällt beim Blick auf den Kassenbereich auf? Ins Auge sticht, dass RaceBets für Transaktionen auch den Griff zu PayPal akzeptiert. In der Branche ist dies keine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus dürfen Sportwetter zur Aufladung von Guthaben auf ein sehr breites Spektrum an Zahlungsmethoden greifen. Wir stoßen – neben Kreditkarten wie VISA und die Banküberweisung – auch auf:

  • Neteller
  • Skrill
  • paysafecard

Selbst Klarna oder giropay haben es bei RaceBets in die Liste der zugelassenen Zahlungsarten geschafft.

Vor der Entscheidung für einen Zahlungsweg ist zu bedenken, dass der Buchmacher der Politik des geschlossenen Geldkreislaufs folgt. Heißt: Für Auszahlungen werden immer jene Zahlungsarten herangezogen, über welche Einzahlungen vorgenommen wurden. Letzteres ist bei einigen Methoden wie paysafe natürlich nicht möglich. Des Weiteren ist im Hinterkopf zu behalten, dass sich auch RaceBets die Verifizierung seiner Kunden aus Sicherheitsgründen vorbehält.

Support – die hilfreiche Hand?

Beim Kundenservice schaut nicht jeder Sportwettenfan genau hin. Für die Bewertung des Buchmachers RaceBets steht dieser Bereich bei uns aber mit im Fokus. Wie sehen unsere RaceBets Erfahrungen aus? Ein guter Bookie sollte in jedem Fall eines nicht sein – unerreichbar. Die E-Mail ist schon lange nicht mehr ausreichend. Heute geht einfach mehr.

RaceBets zeigt, dass es sich in der Praxis auch so umsetzen lässt. Wetter erreichen den Anbieter zwar auch per E-Mail. Allerdings eben nicht nur. Der Bookie geht mit der Zeit und unterstützt Echtzeitkommunikation – via Hotline und Live Chat. Damit sticht RaceBets heraus und macht im Bereich Kundenservice vieles richtig.

Die Homepage und die mobilen Spielmöglichkeiten

Startseite von RaceBets
× Startseite von RaceBets

Der letzte Punkt im Sportwetten Test betrifft die Bedienbarkeit der Website und die Frage, ob RaceBets auch mobil das Wettangebot zur Verfügung. Hier geht es um verschiedene Ansätze. Auf der einen Seite steht im Raum, ob der Internetauftritt von RaceBets Nutzer in die Irre führt, sich auf gut Deutsch nicht bedienen lässt. Andererseits gehört für uns auch auf die Agenda, wie der Buchmacher mit den Geschäfts- und Bonusbedingungen umgeht. Sind diese mit einem Klick erreichbar oder müssen wir lange danach suchen.

Im Hinblick auf unsere Erfahrungen sind die Ergebnisse eindeutig. Das „Kleingedruckte“ haben wir sehr schnell gefunden und die Erklärungen sind alle – auch für Einsteiger – ohne große Hürden erreichbar.

Das Design von RaceBets selbst lässt keine Schwachstellen erkennen. Im Review haben wir alle Bereiche mit einem Klick erreicht. Interessant sind die Statistiken, welche der Buchmacher seinen Kunden liefert – inklusive der umfassenden News aus der Szene.

Im Hinblick auf die RaceBets App stellt sich im ersten Moment eine gewisse Enttäuschung ein. Der Grund: Für den RaceBets Erfahrungsbericht sind wir auf kein Programm zum Herunterladen gestoßen. Macht sich die App als erster großer Minuspunkt für den Buchmacher bemerkbar? Nein, der Bookie löst das mobile Wetten einfach anders. Es reicht aus, die mobile Website mit Smartphone oder Tablet aufzurufen und sich anzumelden. Nach dem Log-in sollte das Angebot wie gewohnt zugänglich sein – auch ohne separate App. Eine Politik, der auch andere Bookies – wie Sportingbet oder Bet90 – folgen.

Fazit: RaceBets – Der Spezialist für Pferdewetten

Gehen wir mit gemischten Gefühlen aus dem Test? Die im ersten Moment spürbare Verwunderung über die Tatsache, dass sich hier auf Pferdewetten fokussiert wird ist verflogen. RaceBets ist ein Beispiel dafür, warum ein hoher Spezialisierungsgrad bei Sportwetten kein Nachteil sein muss. Das Angebot wird übersichtlich präsentiert, die Seite ist in ihrer Struktur klar und logisch aufgebaut.

Bedeutet: Auch Beginner, die in Pferdewetten reinschnupper wollen, werden sich schnell zurechtfinden. Zugute kommt dem Buchmacher, dass eine große Zahl verschiedener Wettmärkte verfügbar ist, RaceBets ein breites Spektrum des internationalen Pferdesports abbildet. Hinsichtlich der Quoten und Wetten müssen Sportwettenfans etwas umdenken, da nicht nur Festkurs-Wetten existieren, sondern Buchmacherwetten. Deren Charakteristikum besteht darin, zur Abgabe des Tippscheins die Quote nicht zu kennen.

Was in jedem Fall hervorsticht, sind zwei Punkte. RaceBets ist als Buchmacher in Deutschland zugelassen. Und der Anbieter arbeitet mit AGBs in deutscher Sprache, was viele Mitglieder sicher zu schätzen wissen. Für die Seriosität eine deutliche Aufwertung, bei der nicht jeder Konkurrent mithalten kann. Ein zweiter Aspekt betrifft den Kundenservice, welche mit Live Chat und Hotline überraschend breit aufgestellt ist. Unterm Strich liefert der Bookie RaceBets damit ein Ergebnis im Betrugstest ab, das unsere Erwartungen erfüllt.

Jetzt bei RaceBets anmelden!